Welche Murmel fliegt am weitesten?

Beim letztjährigen Wettbewerb der Ingenieurskammer hatten die Teilnehmer die Aufgabe eine Skisprungschanze für Murmeln zu konstruieren.

 

Dabei mussten bestimmte Winkel und Maße eingehalten werden und es durften nur bestimmte Materialien mit jeweiligen Maximalmaßen verwendet werden. Vom Hohenstaufen Gymnasium nahmen Marcel Karas, Jan Kolloch, Jonas Herrmann und Luis Hornung die Herausforderung an. Im Rahmen der NwT-Poolstunde in Klasse 9 planten, konstruierten, bauten und bemalten sie ihre Skisprungschanze.

Sie setzten sich selbst das Ziel mithilfe der bionischen Architektur die Aufgabe umzusetzen. Dieses Ziel haben sie vollständig umgesetzt und haben erfolgreich am Wettbewerb teilgenommen. Sie erhielten für ihre erfolgreiche Teilnahme Urkunden.

Veröffentlicht in Schulleben, Wichtige Mitteilungen