Tic-Tac-Toe

„Tic Tac Toe“  hieß es für unseren Teil der  10. Klassen des Hohenstaufen-Gymnasiums. Im Rahmen der Informatik-AG besuchte uns Prof. Dr. Martin Alles von der Hochschule Heilbronn und führte mit uns einen dreitägigen Workshop vom 28.1.18 bis zum 30.1.18 durch.

Gelötet und programmiert wurde ein Tic-Tac-Toe Spiel. Bevor aber alles programmiert werden konnte, begann es mit dem anfänglichen Löten der Widerstände, LEDs und vielem mehr an die Platine. Nachdem diese fertig waren ging es dann zum Programmieren, was uns natürlich am meisten interessierte. Was muss man tun, damit unsere Platine auf einmal anfängt,unsere „Befehle“ durchzuführen?

Angeschlossen wurde sie an unsere Laptops und mit dem Programmierprogramm „Arduino“ programmiert. Ab hier hieß es „Was soll unser Spiel tun und wie soll es das tun?“. Prof. Dr. Alles erklärte uns dies recht ausführlich, damit es auch alles verständlich war und wir unsere Aufgabe erfüllen konnten.

Darauf gaben wir dann verschiedenste Befehle in das Programm ein. Auch wenn sich mal kleine Fehler einschlichen,  saßen wir zufrieden vor dem Computer, wenn alles so funktionierte, wie es sollte.

Auch Frau Wollmann-Dittmer begleitete uns durch unseren Workshop und spielte mit uns ein paar nette kleine Runden, um das Funktionieren zu testen.

Aber nicht nur vom Programmieren wurde uns erzählt, sondern auch über die Hochschulen in Heilbronn, wovon wir auch viel für unsere Zukunft mitnehmen konnten.

Sofia Elert

Veröffentlicht in Schulleben Getagged mit: , ,