Hohenstaufen-Gymnasium als digitale Schule und MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Das Hohenstaufen-Gymnasium Bad Wimpfen wurde im Jahr 2016 erstmalig als MINT-freundliche Schule geehrt, dabei steht MINT für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. In diesem Jahr zertifizierte sich das HSG erneut.

Erstmalig wurde das HSG auch als digitale Schule geehrt. Dabei wurde bei der Bewerbung deutlich, dass nicht nur die technische Ausstattung am HSG vorhanden und funktionstüchtig ist, sondern auch ein lernpädagogisches Konzept zum sinnvollen Einsatz der digitalen Geräte umgesetzt und entwickelt wird. Die Stärke des HSG in diesem Bereich wird auch dadurch deutlich, dass es als eine von fünf Schulen in Baden-Württemberg den Schulversuch NwT in der Kursstufe als Profilfach anbieten darf und den Schulversuch Tablets am Gymnasium umsetzen darf.

Die Ehrung fand am 11. Oktober in Stuttgart statt. 121 Schulen aus Baden-Württemberg wurden als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet. Davon erhielten 46 Schulen das erste Mal die Auszeichnung. Darüber hinaus wurden 32 Schulen als digitale Schule geehrt. Die Ehrung der MINT-freundlichen Schulen steht unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann und der Kultusministerkonferenz, die Ehrung der digitalen Schulen steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

Im Bild von links nach rechts zu sehen: MinDir Michael Föll (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport), Sylvia Bruckelt (NwT-Fachsprecher am HSG), Thomas Sattelberger (MINT Zukunft e.V.) Bild: Frank Eppler

 

„Die ausgezeichneten Schulen begeistern junge Menschen für die MINT-Berufe und stärken die Ausbildung junger MINT-Nachwuchskräfte. Damit setzen sie das zentrale Anliegen der Landesregierung, die Bildung von Kindern und Jugendlichen in den MINT-Fächern zu fördern, vorbildhaft um“, sagt Michael Föll, Ministerialdirektor im Kultusministerium.

„Die ausgezeichneten Schulen öffnen sich stärker und stärker für Informatische Bildung und die Digitalisierung. Sie wollen sich entwickeln und die eigene digitale Transformation vorantreiben. Um Schulen zu motivieren, ihr digitales Profil zu schärfen und informatische Inhalte verstärkt in den Unterricht zu bringen, haben wir die Auszeichnung digitale Schule ins Leben gerufen“, sagt Thomas Sattelberger, Vorstandsvorsitzender der Initiative „MINT Zukunft schaffen“.

Veröffentlicht in Schulleben, Wichtige Mitteilungen