Ganztagesschule

Organisatorischer Rahmen

Das Hohenstaufen-Gymnasium wird als Ganztagesschule der offenen Form geführt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 erhalten an den Schultagen Montag, Dienstag und Donnerstag ein Bildungs- und Betreuungsangebot, das die Zeit von 07.00 Uhr bis 15.05 Uhr umfasst. An allen Tagen des Ganztagsbetriebes bietet die Schule ein vollwertiges Mittagessen für 4,00 Euro an.

Das Angebot der Ganztagsschule basiert auf drei Säulen:

 

Die Studierzeit wird von einer Lehrkraft und Schülermentoren geleitet, die den Schülern beratend zur Seite stehen. Neben der gezielten Hinführung zu selbstorganisiertem Lernen bietet die Hausaufgabenbetreuung die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches unter den Schülern verschiedener Klassen und Stufen.

Der Förderunterricht findet in den Klassen 5 und 6 statt und ermöglicht ein frühzeitiges Reagieren auf erkennbare Leistungsdefizite. Die Hauptfachlehrer leiten in Absprache mit dem Klassenlehrer die erforderlichen Maßnahmen ein.

Die einzelnen Arbeitsgemeinschaften werden durch Lehrkräfte, Frau Baur (Schulsozialarbeiterin), qualifizierte externe Fachkräfte und ausgebildete Schüler und Schülerinnen geleitet. Das Angebot der Arbeitsgemeinschaften ist breit gefächert, um die Interessensbereiche der Schülerinnen und Schüler abzudecken.

Auszug aus dem Kursangebot (Schuljahr 2017/2018)

  • Kreative Mittagspause
  • Tanzen wie die Stars
  • Bewegung und Spiel
  • Unterstufenchor
  • Fußball
  • Holzwerkstatt
  • Lego – AG
  • Theater – AG
  • Handarbeit – AG

Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt grundsätzlich freiwillig und nach additivem Modell: wahlweise an 1, 2 oder 3 Tagen. Wegen des Ressourceneinsatzes ist die Anmeldung für die Dauer eines Schuljahres verbindlich. Zu Beginn des neuen Schuljahres erfolgt von allen Schülerinnen und Schülern des Hohenstaufen Gymnasiums eine Rückmeldung über die Teilnahme oder Nichtteilnahme am Ganztagsprogramm. Entsprechende Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über die Klassenlehrer.

Bei einer Anmeldung kann zwischen zwei Anmeldevarianten ausgewählt werden:

1. Teilnahme als Ganztagsschüler/in

Dies bedeutet, dass Ihr Kind am gewählten Kurstag

  • sowohl ein Mittagspausen- als auch ein Nachmittagsangebot wählen muss.
  • in der Mittagspause das Schulgelände nicht verlassen darf.
  • den Hohenstaufen-Pass erhält, in dem die Teilnahme an den gewählten Kursen dokumentiert wird.
  • auch bei Unterrichtsausfall oder bei 14-tägig stattfindendem Pflichtunterricht bis 15:05 Uhr an der Schule weiter betreut wird.
  • im Falle einer Überschreitung der maximalen Kursteilnehmerzahl Vorrang vor üblichen AG-Teilnehmern erhält.

2. Teilnahme als AG-Schüler/in

Dies bedeutet, dass Ihr Kind am gewählten Kurstag

  • Kurse einzeln auswählen kann, z. B. ein Angebot ausschließlich in der Mittagspause oder ausschließlich am Nachmittag oder auch beides belegen kann.
  • in der Mittagspause das Schulgelände verlassen darf, sofern uns hierfür eine schriftliche Genehmigung von Ihnen vorliegt.
  • bei Unterrichtsausfall oder 14-tägig stattfindenden Kursen nach Hause gehen darf.

Bei der Wahl einstündiger Kursangebote am Nachmittag (13:35 Uhr bis 14:20 Uhr) ist eine anschließende Teilnahme an der Studierzeit (14:20 Uhr bis 15:05 Uhr) für Ganztagsschüler verpflichtend.

Unabhängig vom gewählten Anmeldestatus sind wir darauf angewiesen, dass Sie mit uns dafür Sorge tragen, dass Ihr Kind die gewählten Kurse regelmäßig besucht.